17. Februar 2024
Grenzen sind persönlich und sehr unterschiedlich. Jede/r darf ganz eigene, individuelle Grenzen haben. Je gesünder unsere Grenzen sind, desto flexibler und dynamischer können sie sein. Und gleichzeitig ist es wichtig anzuerkennen, wie flexibel, dynamisch, eng, starr, begrenzend, erweiternd, trennend oder verbindend deine Grenzen Jetzt gerade sind. Anerkennend und freundlich auf die eigenen Grenzen zu schauen, kann sehr heilsam sein. Und wenn die toxische Scham kommt, weil wir uns wieder...
29. Januar 2024
Das karmische System macht in seiner Anwendung unsere energetische Struktur leichter oder schwerer. Es basiert auf dem Gesetz von Ursache und Wirkung. Das Schlüsselwort für den karmischen Raum ist die BEFRIEDIGUNG. Die Befriedigung lässt das karmische System funktionieren.. Das Gesetz des karmischen Systems funktioniert in 2 Richtungen: Hin zu einer immer größeren Verdichtung oder hin zu einer immer freieren Atmung. Deshalb braucht man vor dem karmischen System keine Angst zu haben. Eine...
05. Januar 2024
Wie entsteht überhaupt das, was wir Karma nennen? Es gibt 3 Schritte, die dafür nötig sind: 1. zunächst ist da eine Absicht einer Handlung 2. die Handlung wird ausgeführt 3. es gibt eine tiefe Befriedigung durch die ausgeführte Handlung in der Person "Das karmische Gesetz ist sehr präzise. Es stützt sich auf drei Punkte: es bedarf der Absicht einer Handlung, der Handlung an sich und der Befriedigung über das Ergebnis der Handlung. Man darf also nicht glauben, dass das karmische Gesetz...
27. November 2023
eine sehr intelligente Seminarteilnehmerin hat mir einen wichtigen Zusammenhang zwischen dem himmlischen Selbst, dem irdischen Selbst und der toxischen Scham deutlich gemacht: ich hatte das irdische Selbst mit Hilfe des Flipchart und einem gemeinsamen Sammeln der Eigenschaften vorgestellt. Zu dem irdischen Selbst zählen wir Qualitäten wie z.B. Sicherheit, Schutz, praktisch-prakmatisches Handeln ... Dann hatte ich das himmlische Selbst mit seinen speziellen Qualitäten auf dem Flipchart...
20. November 2023
Gestern waren wir zum ersten mal zusammen im Wald. Um dort zu meditieren. Es war eine Art "Boxenstopp". Du kennst es wahrscheinlich: Du kommst in der Natur an und du atmest erst mal auf. Niemand will etwas von dir. Du kannst einfach sein, wie du bist. Wir sind durch den Wald gegangen und haben an einigen Stellen Übungen gemacht. Ich hatte die Plätze an den Tagen davor, gut dynamisiert. Übungen, die uns zunächst dabei geholfen haben, alte oder aktuelle "Schlacken" loszulassen. Wir haben in...
10. November 2023
hier, in diesem Blog, biete ich euch einen Trainingsraum an, in dem ihr eure eigenen Impulse und Gedanken zur Stärkung und Befreiung anderen Interessierten zur Verfügung stellen könnt. Außerdem könnt ihr diesen Raum nutzen, euch im Ausdruck dessen zu üben, was euch zu diesen Themen bewegt. Dies ist eine weitere Möglichkeit, dass sich die Neuerungen noch mehr in eurem System "rumsprechen" mögen. Auf diese Weise kann ein Raum entstehen, in dem wir miteinander eine Art Trampolin weben, das...
03. November 2023
auf dem Direkten Weg mit dem Direkten Blick arbeiten wir insbesondere mit dem RAUM. Mit dem Körperraum und mit dem Raum um uns herum. Nimm sofort wahr, wie dein Körper auf deine Unterlage drückt. Und bemerke den Unterschied von Innen und Außen. ... Du hast einen Körper und du bist nicht gezwungen, Andere in deinem Raum aufzunehmen. Du kannst entscheiden lernen, wo du öffnest und wo nicht. So kannst du, Schritt für Schritt, lernen, dich abzugrenzen, wo es dir nötig erscheint. Ohne zu...
26. Oktober 2023
Der "Direkte Weg" bietet verschiedene Übungen, "die die „innere Chemie“ des Körpers so verändern, dass der Raum, in dem man sich bewegt, größer wird. Und dies ermöglicht es, eine andere Art des LEBENS, des ATMENS wiederzufinden – nämlich die EIGENE, die im Ursprung vollkommen ist. Aber wenn Du eine Leiter benutzen willst, um nach oben zu gelangen, muss sie sicher und stabil auf der Erde stehen! Diese Stabilität entsteht allmählich und in einem fließenden Prozess im Innern des...
19. Oktober 2023
unser Atem ist mit dem Element WIND verbunden. er fließt ganz selbstverständlich .... ein und aus ... es gibt Atemübungen, die dir dabei helfen können, dich noch besser mit dir selbst zu verbinden. Eine davon möchte ich dir hier vorstellen: Die Viereratmung sie kann dir helfen, wenn es schwierig wird in deinem Leben. Oder wenn du dich selbst gerade nicht so klar spüren kannst. Oder auch bei gesundheitlichen Themen. Du kannst sie im Liegen, Sitzen, Laufen machen. In der Natur oder in einem...
24. September 2023
Was ist für dich FÜLLE? Wie spürst du sie? Wann spürst du sie? Wenn du magst, nimm diese Fragen mit in deinen Tag ... suche sie ... und spüre nach, wenn du sie gefunden hast, was sich verändert. Wie sich alles verändert, wenn du in der Fülle bist. Weil sie kein statischer Zustand ist, braucht sie Aufmerksamkeit. Wir Alle tragen Brillen von Gewohnheit, Erwartungen und Erfahrungen. Wir nehmen die Welt durch unsere persönlichen Brillen wahr. Wie wäre es, eine zeitlang auszuprobieren,...

Mehr anzeigen